Kultur : POST-METAL

Isis

Manchmal braucht es etwas derberen Stoff, um den ganzen einlullenden Dudelpop wegzudröhnen, der einem tagtäglich das Hirn weichwäscht. Isis aus Boston haben sich auf einer ähnlichen Baustelle wie die Melvins oder Tool eingerichtet und spielen superkomplexen Prog-Post-Metal mit betonharten Rhythmus-Fundamenten, brachialen Abrissbirnen-Gitarrenriffs und doomigem Kreissägen-Geschrei. Ein Sound, der Neubauten einstürzen lässt.

Postbahnhof, Mi 13.6.,

21 Uhr, 22 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben