Kultur : Potsdam bekommt Friedrichs Schreibtisch

Der Schreibtisch Friedrichs des Großen kehrt an seinen Ursprungsort in Potsdam zurück. Der reich mit Beschlägen verzierte Spindler-Schreibtisch werde der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg übergeben, teilte die Stadt Gera mit. Die Stadt und die Stiftung unterzeichneten einen Vertrag über die Rückkehr des Tisches. Der Schreibtisch wurde um 1768 in der Werkstatt der Gebrüder Spindler gefertigt. Er soll nach einer Restaurierung im zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden Neuen Palais in Potsdam-Sanssouci wieder dauerhaft zu sehen sein. Der Tisch war nach dem Zweiten Weltkrieg ins Stadtmuseum Gera gelangt. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar