• Preis der Leipziger Buchmesse: Drei Bühnen-Autoren auf der Shortlist für Leipziger Buchpreis

Preis der Leipziger Buchmesse : Drei Bühnen-Autoren auf der Shortlist für Leipziger Buchpreis

Heinz Strunk, Nis-Momme Stockmann und Roland Schimmelpfennig sind in der Kategorie Belletristik für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

Der Autor Heinz Strunk ist für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.
Der Autor Heinz Strunk ist für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.Foto: picture alliance / dpa

Im Rennen um den Preis der Leipziger Buchmesse sind in diesem Jahr in der Kategorie Belletristik gleich drei Bühnen-Autoren. Die Jury nominierte den als Comedian und Musiker bekannten Heinz Strunk („Der goldene Handschuh“) und die beiden Theater-Autoren Nis-Momme Stockmann („Der Fuchs“) und Roland Schimmelpfennig („An einem klaren, eiskalten Januarmorgen“).

Zudem steht mit „Frohburg“ von Guntram Vesper ein monumentaler Deutschland-Roman auf der am Donnerstag veröffentlichten Shortlist. Als einzige Frau wurde Marion Poschmann mit ihrem Gedichtband „Geliehene Landschaften“ nominiert.
Der Preis der Leipziger Buchmesse wird in den drei Kategorien Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung vergeben. Er ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert. Die Preisträger werden am 17. März auf der Leipziger Buchmesse gekürt. dpa



1 Kommentar

Neuester Kommentar