PREMIERE : Dreifache Isolde

303116_0_04ff7faa.jpg
Foto: Promo

Fünf Opernsänger und jugendliche Darsteller spüren in Tristan und Isolde dem Mythos nach, der zu den größten Liebesgeschichten der (Opern-)Literatur zählt. Das mittelalterliche Epos von Gottfried von Straßburg trifft auf Richard Wagners Oper. Und weil die Liebe so ein undurchdringliches Dickicht ist, sehnen und leiden hier gleich drei Isolden.

20 Uhr, Volksbühne im Prater, Kastanienallee 7-9, Prenzlauer Berg

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben