PREMIERE : Im Blutstrom blättern

„Ein Shakespearekommentar“ heißt Heiner Müllers Anatomie Titus Fall of Rome im Untertitel. Es kommentiert auch das Extremistische in Mensch und Geschichte. Müller stellt die Vorlage unter das Motto „Der Menschheit / Die Adern aufgeschlagen wie ein Buch / Im Blutstrom blättern“. Müller-Spezialist Dimiter Gotscheff inszeniert diesen schwierigen, beziehungsreichen Text.

19.30 Uhr, Deutsches Theater, Schumannstr. 3, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben