PREMIERE : Judith und Holofernes

Foto: Arno Declair
Foto: Arno Declair

Mit Hebbel hat Regisseur Andreas Kriegenburg Erfahrung. „Maria Magdalena“ hat er schon gemacht, seine Inszenierung „Die Nibelungen“ war 2005 beim Theatertreffen. Jetzt inszeniert er Hebbels erstes Drama Judith, das die biblische Geschichte der israelischen Heldin erzählt, die ihren Peiniger, den assyrischen Feldherren Holofernes, ermordet.20 Uhr, Kammerspiele des DT,

Schumannstr. 13a, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben