Kultur : PREMIERE OPER

Am liebsten zu dritt The Turn of the Screw.

Hier präsentieren sich Darsteller mit Downsyndrom als Gangster. Sie überfallen ein Hotel und halten das Personal mit Versatzstücken aus Thriller und Gangsterfilm, Polit-Comedy und Musical in Schach.

19 Uhr, 11, erm. 8 Euro

Theater RambaZamba, Kulturbrauerei, Knackstr. 97, Prenzl. Berg

Studierende der UdK bringen mit Brittens „The Turn of the Screw“ einen Opern-Psychothriller auf die Bühne. Nolundi Tschudi (Foto) inszenierte dieses verführerische und provozierende Werk.

19 Uhr, Eintritt frei

Hochschule für Musik Hanns Eisler, Charlottenstraße 55, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben