PREMIERE : Rebellion und Melancholie

Sein oder Nichtsein? Tja. Ist das immer noch die Frage? Regisseur Tilmann Köhler will etwas Neues herauskitzeln aus Shakespeares Alltime-Favorite. Das Gorki Theater stellt seinen Hamlet in den Kontext des Themenschwerpunktes „Jung: Rebellion und Melancholie“. Und da passt der blaublütige Däne, dessen Realität durch das Erscheinen seines ermordeten Vaters als Gespenst heftig ins Wanken gerät, bestens hinein.

19.30 Uhr, Maxim Gorki Theater, Am Festungsgraben 2, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar