Kultur : PREMIERE

Hallo Hotel Nachtportier!

René Pollesch ist der einzige, auf den man sich an der schlingernden Volksbühne gerade verlassen kann. Und nicht nur dort. Ende September hat er in Stuttgart das Publikum bespaßt, im November in Hamburg und zwischendurch uns Berliner mit „Diktatorengattinnen I“. Jetzt holt er eine Wiener Inszenierung in die Volksbühne. Es geht um das gute alte Hotel Sacher, Charlotte Rampling und einen Nachtportier, der mit seiner Erinnerung ringt.

Volksbühne (Sternfoyer),

Mo 10.12., 20 Uhr, 12/6 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar