Kultur : Producers AG: Filmproduktion Boje/Buck verstärkt die Finanzierungs-Holding

Die Producers AG, 1999 in Babelsberg gegründet als Finanzierungs-Holding für unabhängige Filmproduktionsfirmen, hat ein neues prominentes Mitglied: Claus Bojes und Detlev Bucks Berliner Produktionsfirma Boje/Buck und den angeschlossenen Delphi-Verleih. Wie Claus Boje gestern vor Jounalisten mitteilte, will das Unternehmen damit Finanzquellen für größere, auch internationale Produktionen und deren Stoffentwicklung erschließen, andererseits den eigenen Verleih unter anderem für die Filme der Partner in der Producers AG öffnen. Detlev Buck verglich die neue Struktur der Boje/Buck-Filmproduktion mit einem "Neun-Loch-Golfplatz, der jetzt auf 18 Loch erweitert wird". Die Producers AG übernimmt 51 Prozent der Anteile, Boje und Buck halten zusammen 49 Prozent. Die neuesten Projekte des Duos: Leander Haußmanns "NVA" nach einem Drehbuch von Thomas Brussig und "Der 24." von Marc-Andreas Bochert, der 1999 mit "Kleingeld" den Studenten-Oscar gewonnen hatte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben