Produzent des Neunzigerhits "Children" : Trance-DJ Robert Miles ist tot

In den Neunzigern wurde er mit dem Track "Children" weltberühmt. Nun ist der italienische Trance-DJ-Star Robert Miles im Alter von 47 Jahren gestorben.

Trance-DJ Robert Miles nimmt 1997 den Brit Award als bester internationaler Newcomer entgegen. Foto: dpa
Trance-DJ Robert Miles nimmt 1997 den Brit Award als bester internationaler Newcomer entgegen.Foto: dpa

Der Trance-DJ Robert Miles ist gestorben. Dies berichtete die italienische Zeitung La Repubblica. DJ-Kollegen wie Maria Fargetta und Joe T Vannelli bestätigten den Tod des Musikers auf Facebook.

Miles feierte in den Neunzigerjahren seine größten Erfolge. Seine 1996 erschienene Debütsingle "Children" gilt heute als einer der größten Trance-Hits aller Zeiten und machte ihn weltbekannt. Das dazugehörige Album "Dreamland" wurde mehrfach mit Platin ausgezeichnet. Er gewann den World Music Award und den Brit Award.

Geboren wurde er als Robert Concinca als Sohn italienischer Auswanderer in Neuchâtel in der Schweiz, ab seinem zehnten Lebensjahr wuchs er in Italien auf. Dort begann er seine Arbeit als DJ, erst im Radio, dann in Clubs in ganz Italien. Später zog es ihn ins Ausland, nach London, New York, Berlin und Ibiza.

Joe T Vanelli, ebenfalls DJ und Freund von Miles, schrieb auf Facebook: "Die tragische Nachricht des Todes eines großen Talentes und Künstlers unserer Zeit lässt mich ungläubig und traurig zurück. Mit ihm geht auch ein Teil meines Lebens als Künstler. Mir wird der Streit fehlen, die Raufereien, die Kritik und die Urteile, aber vor allem dein Talent unvergleichliche Sounds und Melodien zu finden."´

Robert Miles starb in Ibiza, Spanien. In italienischen Medien ist von einer schweren Krankheit die Rede. Er wurde 47 Jahre alt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar