Kultur : Profil schärfen Gérard Goodrow wird erster Direktor der Art Cologne

-

Die Kölner Kunstmesse „Art Cologne“ hat von Mitte September an mit dem 39jährigen Gérard Andrew Goodrow erstmals einen Direktor. Bislang war die „Art Cologne“ lediglich von einem Projektmanager der Geschäftsführung geleitet worden. Der Deutsch-Amerikaner ist ein ausgewiesener Kenner speziell der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts: Seit 1996 war er in unterschiedlichen Positionen für das Londoner Auktionshaus Christie’s tätig, zuletzt als Direktor und Senior Specialist für Post War and Contemporary Art. Und nachdem er zwischen 1991 und 1996 als Köln-Korrespondent der New Yorker Publikationen ARTnews und ARTnewsletter gearbeitet hat, ist ihm auch die Rheinmetropole vertraut.

Mit dem neuen Direktor soll die Messe an Profil gewinnen. Die Veranstalter erhoffen sich vor allem eine stärke internationale Beteiligung auf Aussteller- und Besucherseite. Darüber hinaus soll Goodrow die verschiedenen Kunstmessen im Herbst und Frühjahr ausbauen. Die Kölnmesse GmbH reagiert mit der Neubesetzung auch auf die zunehmende Konkurrenz von Kunstmessen im In- und Ausland, die in den letzten Jahren selbst der 1967 gegründeten Mutter aller Messen zu schaffen machte. wit

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben