Kultur : PROGROCK

Portugal. The Man

Die Rocksaurier der Siebziger sind am Virtuositätswahn zerbrochen. So muss man sich als Band der etwa vierten Progrock-Generation keine Knoten mehr in die Finger spielen, sondern kann gelassen die guten Seiten des Genres herausfiltern und mit einer eigenen Vision aufpeppen. So wie Portugal. The Man, deren delikate Songepen zwischen Led Zeppelin, Radiohead und Jethro Tull (ohne Flöte!) oszillieren.

Postbahnhof, Di 4.9., 20 Uhr, 13 € + VVK

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben