Kultur : PSYCHEDELIC-POP

Caribou

Einige der besten Platten des Jahres waren wundersame Tüfteleien von notorischen Pop-Einsiedlerkrebsen. Neben Klassikern wie Robert Wyatt gehören zu diesem illustren Kreis etwa der junge Brite James Chapman (Maps) oder sein kanadischer Kollege Daniel V. Snaith, der unter dem Künstlernamen Caribou im Akkord Platten produziert. Sein jüngstes Werk „Andorra“ schüttet psychedelische Füllhörner von kaleidoskopischem Reichtum über die Hörer aus.

Lido, Fr 7.12., 21 Uhr, 12 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben