Kultur : „Quatsch Comedy Club“ zieht nach Berlin

NAME

Der bis jetzt in Hamburg beheimatete „Quatsch Comedy Club“ von Thomas Hermanns zieht nach Berlin: Sein neues Domizil wird die frühere Kleine Revue des Friedrichstadtpalastes sein, die aufgrund von Finanzproblemen seit 1997 keine eigene Nachtrevue mehr bieten konnte und nur noch gelegentlich vermietet wurde. Der Miet- und Kooperationsvertrag, der am Freitag vom Palast-Intendant Alexander Iljinskij und dem neuen Betreiber unterzeichnet wurde, hat eine Laufzeit bis ins Jahr 2005 mit einer Option bis 2013. Gespielt werden soll jeweils vom Donnerstag bis zum Sonntag, am Sonnabend auch zwei Mal. Eröffnung ist für den 2. November geplant. Die TV-Version des Comedy Clubs wird weiterhin über Pro 7 ausgestrahlt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben