Kultur : Radialsystem: Die Zahlen des ersten Jahres

Die erste Spielzeit des neuen Berliner Off-Kulturzentrums „Radialsystem“ am Ostbahnhof bewerten die Gründer Jochen Sandig und Folkert Uhde als großen Erfolg: Von 229 Veranstaltungen entfallen 35 Prozent auf die Sparte Musik, 34 Prozent auf den Tanz. Die Vermietungen für nicht-öffentliche Veranstaltungen machten 16 Prozent aus. 55 000 Besucher kamen seit der Eröffnung im September 2006, für Kulturveranstaltungen wurden gut 32 000 Tickets verkauft. Lag die Auslastung in den ersten vier Monaten bei 71,5 Prozent stieg sie 2007 auf 83,8 Prozent. Der Umsatz der ersten 11 Monate beläuft sich insgesamt auf 1,3 Millionen Euro, das Gros der Gelder wurde durch Vermietungen an Kultur und Wirtschaft eingenommen. Das Radialsystem sei wirtschaftlich ein riskantes Unternehmen, betonte Sandig, doch er hoffe, schon im nächsten Jahr schwarze Zahlen schreiben zu können. luzi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben