Rampenlicht : Die beste Filmmusik

Die Nominierungen für die World Soundtrack Awards 2006 stehen fest. Ein deutscher Komponist wird zudem für sein Lebenswerk geehrt.

Berlin - In die engere Auswahl für den Komponisten des Jahres kamen Danny Elfman ("Charlie und die Schokoladenfabrik"), Alberto Iglesias ("Der ewige Gärtner"), Dario Marianelli ("Stolz und Vorurteil"), James Newton Howard ("King Kong") und John Powell ("Ice Age 2 - Jetzt taut's"), wie die Agentur Media Office in Berlin mitteilte.

Als bester Soundtrack des Jahres wurden "Brokeback Mountain" von Gustavo Santaolalla, "King Kong" von James Newton Howard, "München" von John Williams, "Stolz und Vorurteil" von Dario Marianelli und "Der ewige Gärtner" von Alberto Iglesias nominiert.

Der deutsche Komponist Peer Raben, bekannt aus vielen Filmen von Rainer Werner Fassbinder, wird mit dem Lifetime Achievement Award für sein Lebenswerk geehrt.

Die World Soundtrack Awards werden am 14. Oktober in Gent beim Flanders International Filmfestival verliehen. Sie gelten als die international wichtigsten Preise für Filmmusik. Mit den Auszeichnungen soll die Filmmusik ins Rampenlicht einer breiteren Öffentlichkeit gerückt werden. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben