RAUM patrouille : Der Star in der Ferne

Sebastian Leber verkleidet sich als Kylie

Sebastian Leber

Im November war Kylie Minogue für einen Tag in Berlin, da gab sie eine Pressekonferenz im edlen Hotel de Rome und erzählte, wie viel Spaß ihr die Aufnahmen fürs neue Album „X“ gemacht haben. Kritiker meinen, es sei nicht umbedingt ihr stärkstes geworden. Aber egal: Diesen Freitag wollen Berliner Fans zu Ehren der Australierin eine Party schmeißen. Gefeiert werden die neue CD und Minogues Rückkehr ins Popgeschäft – und dass die Sängerin offenbar ihre Krebserkrankung überstanden hat. Die Kylie- Party findet im Eingang 28 in Prenzlauer Berg statt, die DJs spielen Kylies aktuelle Stücke genauso wie die alten Hits, von „I should be so lucky“ über „Confide in me“ bis zu „Can’t get you out of my Head“. Die Sängerin selbst ist natürlich nicht anwesend, aber wer sich als Kylie verkleidet und dem Original optisch einigermaßen nahe kommt, darf umsonst rein. Außerdem gibt es Videoprojektionen von verschiedenen Liveauftritten. Und wem das nicht reicht, kann sich schon mal auf nächsten Frühsommer freuen: Minogue plant eine Tour durch Europa, am 22. Juni kommt sie nach Berlin ins Velodrom.

Fr 14.12. „Kylie-Party“ im

Eingang 28, Christinenstr. 28,

Prenzlauer Berg, ab 22 Uhr, 6 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben