Reaktionen zum Tod von Götz George : „Sein Tod ist ein unersetzlicher Verlust“

Von Heiko Maas über Veronica Ferres bis Christoph Metzelder: Politiker und Prominente betrauern den verstorbenen Götz George. Wir haben die Reaktionen gesammelt.

Götz George mit Christiane Hörbiger bei den Dreharbeiten zu Schimanski.
Götz George mit Christiane Hörbiger bei den Dreharbeiten zu Schimanski.Foto: dpa

Der Schauspieler Götz George ist im Alter von 77 Jahren verstorben. Der "Schimanski"-Darsteller galt als einer der prägendsten Schauspieler Deutschlands der Nachkriegszeit. Politiker und Prominente, Freunde und Kollegen betrauern den Verlust. Wir haben die Reaktionen gesammelt.

Berlins Bürgermeister Michael Müller (SPD): "Die Kulturmetropole Berlin trauert um einen ihrer großen Protagonisten. George hat als Schauspieler in einer langen Karriere in Theater, Film und Fernsehen in vielen Rollen brilliert und dabei mit seiner Vielfältigkeit künstlerische Maßstäbe gesetzt."

Der Schauspieler Armin Mueller-Stahl: „Wir verlieren mit Götz George einen großen deutschen Charakterschauspieler. Für mich war er der Beste, den wir hatten.“

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU): „Mit Götz George verliert Deutschland einen seiner profiliertesten, anspruchsvollsten und vielseitigsten - einfach einen seiner besten Charakterschauspieler. Er hat mit seiner direkten, kantigen Art und seinem trockenem Humor in unzähligen Rollen Maßstäbe gesetzt. Als "Schimanski" im Tatort, der es auch ins Kino schaffte, sensationell in der Rolle des „Totmachers“ oder in der Komödie „Schtonk“ - so bewies Götz George sei außergewöhnliches Talent als großer Mime, der mit seinen Rollen auf einzigartige Weise zusammenfand. Das war grandiose Kunst und sehr harte Arbeit. Sein Tod ist ein unersetzlicher Verlust für die Fernseh- und Kinokunst im ganzen deutschsprachigem Raum.“

Frank-Walter Steinmeier (Bundesaußenminister/SPD): "Götz George war ein Ausnahmekünstler, der mit seinem vielseitigen, tiefgründigen und intensiven Spiel über Jahrzehnte Millionen von Menschen im In- und Ausland die Abgründe und die Hintergründe unserer Gesellschaft offen legte. Er zog seinen Figuren geradezu auf und schrieb mit seiner Virtuosität Schauspielgeschichte."

WDR-Intendant Tom Buhrow: „Götz George war ein Gigant des deutschen Films. Er hat immer kompromisslos auf Qualität gesetzt, stets bereit, wenn nötig bis an die Grenzen zu gehen, und das auch psychisch wie physisch."

Video
Trauer um Götz George
Trauer um Götz George

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben