Kultur : Regisseure gegen Kinobetreiber

-

Deutsche Regisseure warnen die Kinobetreiber vor einer Verfassungsklage gegen das neue Filmförderungsgesetz – damit gefährdeten sie das ganze Filmschaffen des Landes, heißt es in einer Mitteilung des Bundesverbands Regie. Wie berichtet, sehen sich die Kinobesitzer, die künftig leicht erhöhte Abgaben zahlen müssen, als Pflichtzahler an die Filmförderungsanstalt gegenüber den Fernsehsendern benachteiligt, die nur freiwillige Zahlungen leisten. Die Regisseure halten dagegen die Kinomacher, die nur den halbierten Mehrwertsteuersatz für das Kulturgut Film entrichten, für „hoch privilegiert“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben