Kultur : Reich-Ranicki Ehrendoktor der HU Berlin

jhe

Marcel Reich-Ranicki erhält die Ehrendoktorwürde der Berliner Humboldt-Universität. Die philosophische Fakultät wird den 86-jährigen Autor und Literaturkritiker am 16. Februar 2007 auszeichnen. Aufgrund seiner jüdischen Herkunft war Reich-Ranicki 1938 das Studium an der damaligen Friedrich-Wilhelms-Universität, der Vorgängerin der Humboldt-Universität, verwehrt worden. Kurz darauf musste er Deutschland verlassen. Seitdem hat Reich-Ranicki die Lehranstalt nach eigenen Angaben nicht mehr betreten. „Die Universität bekennt sich zu ihrer historischen Verantwortung wie Schuld“, kommentierte Christoph Markschies, Präsident der Humboldt- Universität, die Entscheidung. Es ist Reich-Ranickis neunte Ehrendoktorwürde. Im Januar hatte ihn bereits die Freie Universität Berlin mit dem Titel ausgezeichnet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben