Religion : Erster islamischer Friedhof in Österreich eröffnet

Nach 20-jähriger Diskussion ist in Österreich am Freitag der erste islamische Friedhof des Landes eröffnet worden. Wann der erste tote Gläubige auf dem Friedhof beerdigt wird, ist unklar.

Wien Die Grabstätte in Wien bietet Platz für 4000 Tote, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA am Freitag. Die Stadt Wien und die Islamische Glaubensgemeinschaft hatten fast zwei Jahrzehnte über das umstrittene Projekt verhandelt.

Großspenden unter anderem aus den der Staaten Katar und Saudi-Arabien machten den Bau dann möglich. 2006 gab es einen Brandanschlag auf den Rohbau, außerdem wurde die Friedhofsmauer mit Kreuzen beschmiert. In Österreich leben nach Schätzungen rund 400.000 Muslime. (yr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben