Rock-Comeback : Queen lässt Fans auf neues Album hoffen

Die verbliebenen Mitglieder der Rockgruppe Queen planen offenbar ein neues Album. Man habe schon einiges an Material zusammen, sagt Gitarrist Brian May. Allerdings sei es "sehr neu, sehr anders".

London - Die legendäre britische Rockband Queen macht ihren Fans Hoffnung auf ein neues Album. Die Band habe für drei Wochen ein Aufnahmestudio gebucht, um neue Liedern auszuprobieren, bestätigte Gitarrist Brian May. Seit dem Tod ihres charismatischen Sängers Freddie Mercury vor 15 Jahren hatte Queen nur noch einmal, 1995, das Album "Made in Heaven" mit alten Gesangsaufnahmen ihres Frontmans herausgebracht.

Zusammen mit dem Schlagzeuger Roger Taylor und dem Sänger Paul Rodgers habe er an einer Handvoll neuer Songs gearbeitet, sagte May. Zunächst sei es nur so zum Spaß gewesen, doch inzwischen hätten sie schon einiges gutes Material zusammen - möglicherweise genug, um ein neues Album zu produzieren. "Es ist sehr neu, sehr anders," sagte der Gitarrist weiter. Festlegen wollte er sich allerdings nicht: "Wir werden sehen, wie es läuft. Auf jeden Fall ist es sehr spannend." May und Taylor hatten nach dem Tod von Mercury nur sporadisch im Studio gearbeitet. Es ist aber das erste Mal, dass sie für längere Zeit an neuen Ideen arbeiten. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben