Rockmusik : Billy Thorpe ist tot

Der Rocksänger Billy Thorpe ist in Sydney im Alter von 60 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Thorpe prägte die australische Musikszene und inspirierte Gruppen wie AC/DC.

Sydney - Billy Thorpe war nach Angaben lokaler Medien mit Schmerzen in der Brust in ein Krankenhaus in Sydney gebracht worden, wo er wenig später starb.

Der in England geborene Musiker, der im Laufe seiner Karriere unter anderem zehn Jahre durch die USA tourte, hatte maßgeblichen Einfluss auf die Musikszene Australiens. So inspirierte er weltweit bekannte Gruppen wie Midnight Oil oder AC/DC.

Unglaubliche Energie

Der frühere Frontman von Midnight Oil, Peter Garrett, würdigte Thorpe als unglaublich guten Sänger und Gitarristen. Der australische Musikjournalist Glen A. Baker sagte: "Thorpe hatte so viel Musik im Blut und er hatte eine so unglaubliche Energie sich für das zu engagieren, was er am meisten liebte."

Thorpe war der erste australische Rocksänger, der außerhalb seines Landes zu Ruhm und Ehre kam. Billy Thorpe habe als Leadsänger der Band Billy Thorpe and the Aztecs mit seiner lauten, unglaublich kraftvollen Stimme einen eigenen australischen Rocksound kreiert, erklärte Musikjournalist Baker. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar