Kultur : Rudolf-Steiner-Schule: Einzig, aber nicht allein

20 Uhr: Rudolf-Steiner-Schule[Auf dem Gra],Dahlem[Auf dem Gra]

Mynona alias Salomo Friedlaender gehört zu jenen philosophisch gesprenkelten Fantasiebolzen der frühen Moderne, deren Texte nach wie vor vernachlässigt werden - obwohl die grotesken, sprachverspielten Geschichten des Wahlberliners aus Posen als Vorläufer dada- und surrealistischer Literatur gelten. 1933 emigrierte der Gründer des Anarcho-Blattes "Der Einzige" nach Frankreich, wo er auch nicht eben vom Erfolg verwöhnt wurde. Zwei seiner skurrilen Märchen bilden nun die Grundlage des Text-Musik-Bild-Projektes "Le Divertissement du Roi Juju": Zu kammermusikalischen Kompositionen von Poulenc, Leclaire, Lalliet und Françaix beleben M. Wegeners Schattenbilder die Lesung von Herwig Landmann.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben