Kultur : Ruine der Künste: Das Universum im Trinkgefäß

11-17 Uhr (Sa/So bis 7.10.): Ruine der Künste

Ihre Haltung zur Kunst entspricht nicht der im heutigen Europa üblichen. Seit Jahren vertieft sich Barbara Kahlen in die Fertigung von Teeschalen - auf den ersten Blick unspektakuläre Objekte, denen doch die gleiche Intensität und weltveranschaulichende Kraft innewohnt wie jeder anderen Kunst. Im asiatischen Sinne, aber auch eingedenk unseres Mittelalters, erinnern die zeitlos-archaischen Unikate daran, dass handwerkliche Produkte Staatsschätze sein können. Die Künstlerin ließ sich erstmals zu einer Ausstellung überreden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar