Rumänien : Gestohlene Stradivari-Geige sichergestellt

Die rumänische Polizei hat bei einer Hausdurchsuchung in Constanta an der Schwarzmeerküste eine Stradivari sichergestellt. Die kostbare Geige soll in Belgien gestohlen worden sein.

BukarestDer Mann, in dessen Wohnung die Geige gefunden wurde, wollte nichts über ihre Herkunft gewusst haben. Die vermutlich 1721 von Stradivarius gebaute Geige solle zur Expertise in die Hauptstadt Bukarest geschickt werden, erklärte der Sprecher der Grenzpolizei. Ferner solle untersucht werden, wie die Geige nach Rumänien gelangt sei und ob der Mann zu einem Schmugglering von Kunstgegenständen gehört. Der Wert der Geige war bislang nicht bekannt.

Antonio Giacomo Stradivarius (1948-1737) war einer der berühmtesten italienischen Geigenbaumeister. In seiner Werkstatt in Cremona hatte er rund 1100 Violinen, Bratschen und Celli gebaut, von denen etwa 650 erhalten geblieben sind. 2006 erzielte eine Stradivari bei einer Auktion bei Christie's den Rekordpreis von 2,76 Millionen Euro. (nal/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar