Sasha-Stone-Fotografien : Berlinische Galerie kauft Bilder

Die Berlinische Galerie hat nach eigenen Angaben 78 Sasha-Stone-Fotografien angekauft. Es handele sich bei den Bildern des in Russland geborenen Avantgardekünstlers um Berliner Stadt-Fotografien aus den Jahren 1927/28.

Berlin - Wie eine Galerie-Sprecherin mitteilte, seien die Bilder stadt- und fotohistorisch sehr bedeutsam, da sie zu den ersten gehörten, die das Alltagsleben in der Großstadt thematisierten. Darüber hinaus dienten die Fotografien als Druckvorlage des 1929 erschienen Buches "Berlin in Bildern".

Die Stadtbilder galten 60 Jahre lang als verschollen, bis sie von einem österreichischen Sammlerehepaar 1990 bei einem Antiquitätenhändler in Wien erworben wurden. Der Ankauf sei durch Gelder aus einer öffentlichen Spendenaktion finanziert worden, hieß es. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

(tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben