Kultur : Satirisches Theater: Die Lust liegt links

20 Uhr: Literaturforum im Brecht-Haus[Chau],Mitte[Chau]

Dass Bertolt Brecht nicht nur große Dramen sondern auch kleine Pornopoeme schrieb, hat sich weitgehend herumgesprochen. Wer aber hat sie gelesen - und wer hätte gedacht, dass sich daraus eine abendfüllende Kabarett-Revue basteln lässt? Ines Paulke und Detlef Nier vom Satirischen Theater der Stadt Halle haben es getan und wissen, den linken Lümmel im Titel zitierend: "Am besten fickt man erst und badet dann". Mit Stöhnen, Stammeln und Jodeln, aber auch mit sehnsuchtsvollem Schmachten ist zu rechnen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben