Kultur : Schätze aus Mexiko und China in Berlin

-

Antike Kulturen aus aller Welt holen die Bundeskunsthalle und die Staatlichen Museen zu Berlin in diesem Jahr nach Berlin: Den Auftakt macht ab Mitte Mai die Großausstellung „Azteken“, die in London derzeit sensationelle Besuchererfolge verzeichnet. Verzögerte Umbauten des Nationalmuseums in Mexico City ermöglichen weitere Stationen der Kunstschätze, die so noch niemals außerhalb Mexikos zu sehen waren. Mindestens ebenso sensationell sind die Schätze aus dem Nationalen Palastmuseum in Taipei, die ab Juli in Berlin und ab November in Bonn gezeigt werden. Von rund 650000 Kunstwerken gehen etwa 400 Exponate auf die Reise. Schließlich bereitet die Bundeskunsthalle Bonn für 2004 eine Ausstellung zum 800. Jubiläum des Moskauer Kremls vor.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben