Kultur : Schlechte Aussichten

Durch die gefällten Bäume vor der Hamburger Villa des Gruner+Jahr-Verlagschefs Gerd Schulte-Hillen ist ein Schaden von mindestens 100 000 Mark entstanden.Das sagte ein Behördensprecher am Donnerstag in Hamburg.Es werde geprüft, ob Strafantrag wegen Sachbeschädigung gestellt werde.Die Ehefrau von Schulte-Hillen hatte eine Jahrzehnte alte Baumgruppe vor ihrem Anwesen fällen lassen, um einen freien Blick auf die Elbe zu bekommen.Die neun Bäume hatten einen Stammumfang von rund 60 Zentimetern und waren bis zu zwölf Meter hoch.Die Behörde hatte den Schulte-Hillens zuvor lediglich eine Genehmigung für "baumpflegerische Maßnahmen und das Fällen von nichterhaltungswürdigen Bäumen" erteilt.Der zuständige Reviermeister hatte am Dienstag das Ehepaar wegen "Baumfrevels" angezeigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben