Kultur : SCHLINGENSIEF

Auktion 3000.

Einen „Unersetzlichen“ nannte der Tagesspiegel Christoph Schlingensief nach seinem frühen Tod. Immerhin wirken seine Ideen fort, wie die eines Operndorfes in Burkina Faso. Das Projekt soll weiter gedeihen, auch mithilfe der „Auktion 3000“, bei der heute 80 Arbeiten von Künstlern wie Andreas Gursky, Patti Smith oder Christo versteigert werden.

19 Uhr, Eintritt frei

Hamburger Bahnhof, Invalidenstr. 50/51, Tierg.

0 Kommentare

Neuester Kommentar