Kultur : Schlingensiefs "Hamlet": Schauspieler in Köln festgenommen

Christoph Schlingensiefs umstrittene "Hamlet"-Inszenierung soll nach Düsseldorf kommen: "Wir haben die definitive Zusage eines Theaters", erklärte gestern Peter Kern, Schauspieler und Mitstreiter des Regisseurs. Schlingensief schickt in der zuerst in Zürich gezeigten Klassiker-Inszenierung sechs aussteigewillige Neonazis auf die Bühne. Einer von ihnen ist ihm unterdessen abhanden gekommen: Der Neonazi-Aussteiger Markus Boestfleisch, gegen den ein Haftbefehl vorlag, wurde auf dem Weg nach Zürich am Kölner Flughafen verhaftet, wie die Staatsanwaltschaft bestätigte. Die Bundeszentrale für politische Bildung, Mitfinanzier des Schlingensief-Projekts, hat Boestfleisch einen Anwalt gestellt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben