Kultur : Schriftsteller vonder Grün gestorben

-

Der Schriftsteller Max von der Grün ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 78 Jahren in Dortmund, teilte seine Familie mit. Der Durchbruch als Autor gelang dem in Bayreuth Geborenen, der zunächst als Bauarbeiter, Bergmann, Hauer und Grubenlokführer tätig war, 1963 mit seinem zweiten Roman „Irrlicht und Feuer“. In jenem Jahr zog der als Arbeiterdichter bekannt gewordene Autor nach Dortmund. Der 1964 in den PEN aufgenommene Autor lehnte 1965 die Einladung zur Gruppe 47 ab. An jüngere Leser richteten sich die „Vorstadtkrokodile“ (1976) und das Buch „Wie war das eigentlich?“ (1979). Mehrere Romane Max von der Grüns wurden verfilmt. Sein Werk wurde mit zahlreichen Auszeichnungen bedacht, darunter 1981 mit dem Annette von Droste HülshoffPreis. (Nachruf folgt). dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar