Kultur : Schriftstellerin Eva Heller gestorben

Die Frankfurter Schriftstellerin, Cartoonistin und Sozialwissenschaftlerin Eva Heller ist im Alter von 59 Jahren gestorben. Heller wurde vor allem mit „Beim nächsten Mann wird alles anders“ (1987) bekannt, einer amüsanten Geschichte über Beziehungskrisen und die linke Szene in der Bundesrepublik, die auch verfilmt wurde. Erfolg hatte Heller, die in Ludwigsburg aufwuchs und in Berlin Soziologie und Psychologie studierte, auch mit „Der Mann, der's wert ist“ (1993), „Erst die Rache, dann das Vergnügen“ (1997) sowie einem Sachbuch zur Farbpsychologie „Wie Farben auf Gefühl und Verstand wirken". Heller wurde als Begründerin einer neuen witzigen Frauenliteratur gefeiert. „Bei mir sind die Frauen insofern emanzipiert“, erklärte sie einmal, „als sie für ihr Handeln verantwortlich sind.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben