Kultur : Schwimmen in Rosen

-

Ich hatte meine Erleuchtung exakt 1982 an einem heißen Sommertag im Kreuzberger Prinzenbad, wo ich sie nach durchfeierter Nacht am Beckenrand liegend wie eine Vision auf der Wasseroberfläche plötzlich vor mir sah: die Schwimmer und Seerosen. Das war wie ein göttlicher Fingerzeig. Dieses Doppelmotiv sollte fortan das wichtigste Thema meiner Bilder werden und begleitet mich bis heute.

Der Maler Salomé lebt in Berlin und gehörte in den Achtzigern zu den Neuen Wilden. In der Galerie Deschler (Auguststr. 61) zeigt er zusammen mit Holger Bär „567 Bilder“, darunter zahllose Seerosenstücke. (www.salomeberlin.com)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben