Kultur : SCHWULENKLAMOTTE

Chuck und Larry

Martin Schwickert

Chuck und Larry sind gute Freunde, tapfere Feuerwehrmänner und ungeheuer heterosexuell. Um keinerlei Zweifel daran aufkommen zu lassen, werden ganze Kohorten von Playgirls durch Chucks Schlafzimmer geschleust, während Kollege Larry als trauernder Witwer und verantwortungsvoller Vater gezeigt wird. Aus versicherungstechnischen Gründen gehen die Kumpels eine homosexuelle Scheinehe ein, die fortan komödiantisch auf den Prüfstand gerät. Der Film ist eine Schwulenklamotte für Heteros im Zeitalter der Political Correctness. Das heißt: Zunächst werden alle Schwulenwitze aufgefahren, über die das nicht- schwule Publikum schon lange mal wieder lachen wollte, und dann folgt eine Läuterungsdramaturgie, die dem gleichen Publikum erklärt, dass Homosexuelle – nun ja – auch nur Menschen wie du und ich sind. Abgegriffen. Martin Schwickert

„Chuck und Larry“, USA 2007, 115 Min., R: Dennis Dugan, D: Adam Sandler, Kevin James

0 Kommentare

Neuester Kommentar