Kultur : Sebastian Weigle wird Opernchef in Barcelona

-

Der junge Berliner Dirigent Sebastian Weigle wird von 2004 an neuer Musikdirektor der Oper von Barcelona. Wie die Zeitung „La Vanguardia“ berichtete, unterschrieb er einen DreiJahres-Vertrag. Der 42-Jährige erklärte, er wolle mit deutschen, russischen und slawischen Stücken neue Akzente setzen. Sein Debüt werde er mit „Boris Godunow“ von Modest Mussorgskij geben. Weigle studierte an der Hanns-Eisler-Musikhochschule seiner Heimatstadt, war künstlerischer Leiter des Neuen Berliner Kammerorchesters und wurde 1997 erster Kapellmeister an der Staatsoper Berlin.   Im Gran Teatro del Liceo in Barcelona leitete er 2001 bereits „Die Zauberflöte“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben