Kultur : "Short Tiger": Ein neuer Preis für Kurzfilme

Sechs Studenten deutscher Filmhochschulen sollen in diesem Jahr mit dem erstmals verliehenen Kurzfilmpreis "Short Tiger" geehrt werden. Die mit insgesamt 200 000 Mark dotierte Auszeichnung der Filmförderungsanstalt (FFA) werde auf dem Münchner Filmfest vergeben, teilte die FFA am Montag in Berlin mit.

Derzeit ermittelt die Jury die Preisträger aus insgesamt 18 von deutschen Filmhochschulen ausgewählten Kurzfilmen. Sie erhalten den Angaben nach bei der Ehrung am 27. Juni einen Betrag von je 30 000 Mark. Der Hauptpreisträger unter den sechs Nominierten soll erst während der Veranstaltung bekannt gegeben werden. Ihm winken nach Angaben der Förderungsanstalt weitere 20 000 Mark Preisgeld.

"Short Tiger" soll den Studenten als Start- und Anschubfinanzierung für Projekte während oder nach Beendigung ihrer Hochschulausbildung dienen. Mit dem Preis wolle sich die FFA über die übliche Kurzfilmförderung hinaus gezielt für neue Talente engagieren, hieß es.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben