Kultur : Simon Rattle: Philharmoniker nichtgefährdet

-

Der Satz löste am Montag Aufregung aus: In einem „Spiegel“Interview hatte Sir Simon Rattle auf die Frage „Können Sie sich vorstellen, dass die Berliner Philharmoniker eines Tages unbezahlbar werden“ geantwortet: „Ja, man muss sich inzwischen leider auch das schlimmste Szenario ausmalen.“ Gegenüber dem Tagesspiegel betonte der britische Dirigent gestern, er habe damit keineswegs eine akute Bedrohung benennen wollen, wie es diverse Medien interpretiert hatten. Dennoch könne sich kein Künstler einer ewigen Förderung sicher sein: „Hätte ich gesagt, wir werden garantiert immer unterstützt, wäre die erste Reaktion gewesen: Die Philharmoniker sind aber arrogant!“, so Rattle zum Tagesspiegel. F.H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben