So kann’s gehen : Brauche ich Messer zum Salat?

Darf man Salat inzwischen auch mit Messer und Gabel essen? Immer wieder sonntags fragen Si e Elisabeth Binder.

Elisabeth Binder

Es wundert mich immer wieder, dass hierzulande vorausgesetzt wird, ein Salatteller sei mit Messer und Gabel zu bewältigen. Als Gastgeberin macht man mich auf das fehlende Messer aufmerksam oder benutzt das des Hauptganges, und in Gesellschaft hält man es für einen Fauxpas meinerseits, dass ich ausschließlich die Gabel nehme. Ist diese Regel meiner peniblen Frau Mama veraltet?

Regeln sind nie ein Selbstzweck, sondern dazu da, das Leben angenehmer zu machen. Gerade der Umgang mit Besteck ist Veränderungen unterworfen, weil sich unser Speisezettel immer wieder verändert. Die Rolle des Salates ist in den letzten Jahrzehnten immer größer geworden, entsprechend auch die Varianten, in denen er serviert wird. Das Gebot Ihrer Mutter stammt vermutlich noch aus Zeiten, in denen man fürchten musste, dass das kostbare Silberbesteck anläuft und mühsam gereinigt werden muss.

Damals gab es aber die Mode noch nicht, voluminöse Blattgebilde mit extravaganten Beigaben dekorativ anzurichten. Die können Sie allein mit der Gabel unmöglich bewältigen, ohne sich furchtbar mit Dressing zu bekleckern. Manche Salate werden mit Hühnerbrüsten, Eiern oder Steakstreifen serviert, die man nicht in den Mund bekommt, ohne sehr komisch auszusehen. In solchen Fällen sollte man ein Messer benutzen, schon um seinen Mitmenschen einen angenehmen Anblick zu bieten. In Zeiten von Spülmaschine und Edelstahl ist es ja auch mühelos möglich, Besteck wieder sauber zu bekommen.

Wenn Sie selber Salate servieren, die einfach mit der Gabel gegessen werden können, dann ist es in Ordnung, das Messer wegzulassen. Bei privaten Einladungen muss man nicht unbedingt perfekte Besteckmassen auffahren, wie sie bei formellen Dinner-Partys benötigt werden. Aber wenn jemand um ein zusätzliches Messer bittet, sollten Sie ihm das ohne heimliches Grummeln zur Verfügung stellen.

Bitte schicken Sie Ihre Fragen mit der Post (Der Tagesspiegel, „Immer wieder sonntags“, 10876 Berlin) oder mailen Sie diese an:

meinefrage@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar