So kann’s gehen : Darf ich einen Gutschein schenken?

Elisabeth Binder

Eine Bekannte unserer Familie wird 70 Jahre alt, und wir sind zur Feier eingeladen. Nun streiten wir uns über das Geschenk, weil wir ihren Geschmack nicht so genau kennen. Mein Bruder will eine Porzellanvase mitbringen, ich fände einen Gutschein sinnvoller. Das hält er aber für stillos.

Man sagt ja, dass US-Trends mit Zeitverzögerung, aber ziemlich sicher über den Atlantik zu uns rüberschwappen. Daher würde ich sagen, dass Sie Ihrer Zeit voraus sind. Denn dort gibt es inzwischen eine solche Vielfalt kunstvoll gestalteter Gutscheine, dass man geradezu anfangen möchte, an die menschliche Grundvernunft zu glauben. 70 ist ein Alter, wo man sich nicht mehr unbedingt mit allem möglichen Krempel belasten will. Dinge, die man besitzt, machen schließlich auch Arbeit, die wollen abgestaubt, gespült, untergebracht werden. Bei einer 70-Jährigen sind die Schränke wahrscheinlich gequetscht voll. Außerdem hat man in dem Alter in der Regel einen sehr ausgeprägten Geschmack und findet sich nicht mehr so leicht mit Kompromissen ab.

Ein letztes Argument ist die finanzielle Situation älterer Menschen. Viele müssen sich mit Einkommenseinbußen abfinden. Davon sind Frauen dieser Generation ganz besonders betroffen. Ein Gutschein, zum Beispiel für ein großes Kaufhaus oder auch eine Buchhandlung, gibt ihr die Möglichkeit, sich selber einen Luxuswunsch zu erfüllen, etwas zu kaufen, was sie sonst nie bekommen würde, aber heimlich ersehnt. Vielleicht möchte sie auch nur einem anderen lieben Menschen eine richtige Freude machen, was sie mit dem Gutschein dann könnte.

Streiten Sie nicht mit Ihrem Bruder. Finden sie lieber einen Kompromiss. Kaufen Sie eine hübsche Schachtel und legen Sie einen Gutschein hinein. Dann kommt noch eine prächtige Schleife oben drauf – und fertig ist das gleichzeitig stilvolle und sensible Geschenk.

Bitte schicken Sie Ihre Fragen mit der Post (Der Tagesspiegel, „Immer wieder sonntags“, 10876 Berlin) oder mailen Sie an meinefrage@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar