So kann’s gehen : Wie kann ich verspätet gratulieren?

Elisabeth Binder

Ich habe einen Geburtstag vergessen, an den ich mich unbedingt hätte erinnern müssen. Das tut mir wirklich leid, und ich ärgere mich sehr darüber. Wie kann ich das wiedergutmachen?

Wenn das vergessene Geburtstagskind auch nur halbwegs normal tickt, wird es Ihnen die Vergesslichkeit verzeihen, sobald Sie die Glückwünsche reuevoll nachgeholt haben. Das gilt auch für Ehepartner und gute Freunde. Jeder kann mal bei der Arbeit so in Stress geraten, dass alles andere brachliegt. Und niemand ist vor Beziehungsproblemen gefeit, die ihn so in Anspruch nehmen, dass selbst liebe, alte Freunde im Kopf nicht mehr an vorderster Front präsent sind. Heute vergessen Sie einen Geburtstag, beim nächsten Mal wird Ihrer vergessen. Wichtig ist vor allem, dass man das nicht tragisch nimmt und sich daraus keinen Vorwand strickt, beleidigt zu sein.

Wenn es Ihnen leid tut, diesen besonderen Geburtstag vergessen zu haben, gibt es tausend charmante Möglichkeiten, das wiedergutzumachen. Falls Sie selber nicht so ein kreativer Kopf sind, gehen Sie in den nächsten Schreibwarenladen. Da gibt es ganz lustige vorgedruckte Karten, mit denen man nachträglich gratulieren kann. Oder besorgen Sie, auch wenn das normalerweise nicht zur Routine gehört, ein kleines Geschenk, das Gemeinsamkeiten mit dem Geburtstagskind unterstreicht. Vielleicht ein Buch, das gemeinsame Interessen berührt.

Wichtig ist, dass die Wertschätzung Ihrer Beziehung zum Geburtstagskind zum Ausdruck kommt. Das funktioniert mit kleinen Geschenken, über die man sich Gedanken gemacht hat, meist besser als mit protzigen Gaben, die nur das eigene schlechte Gewissen beruhigen sollen. Es soll auch schon Fälle gegeben haben, in denen ein paar zerknirschte, aber herzliche handgeschriebene Zeilen alle schicken, pünktlich eingetroffenen Glückwünsche in den Schatten gestellt haben.

Bitte schicken Sie Ihre Fragen mit der Post (Der Tagesspiegel, „Immer wieder sonntags“, 10876 Berlin) oder mailen Sie an:

meinefrage@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar