So kann’s gehen : Wie komme ich auf den Parkplatz?

Elisabeth Binder

Mein Nachbar parkt auf dem hauseigenen Parkplatz seinen Wagen immer außerhalb der aufgezeichneten Stellplätze, damit er unter den Bäumen nicht von Blütenblättern und Vogeldreck beschmutzt wird. Mich stört das Auto oft beim Einparken, weil es im Weg steht, und man viel mehr rangieren muss. Ich will es mir mit dem Nachbarn aber auch nicht verderben.

Ihr Nachbar scheint ein echtes Problem mit Prioritäten zu haben. Warum will der Mensch ein sauberes Auto haben? Um seiner Umwelt einen schönen Anblick zu bieten und selbst als reinlicher Mensch dazustehen? Vielleicht möchte er auch noch in strahlendes Licht rücken, was er sich alles leisten kann, und natürlich macht ein blitzsauberes Auto mehr her als eines, an dem braun gewordene Blütenblätter kleben. Nur: In der Regel findet man im Alltag wenig Zeit, sich über den Sauberkeitszustand fremder Autos Gedanken zu machen. Dagegen findet man alle Zeit der Welt, Irritation und Wut zu entwickeln gegenüber einem Gefährt, das einem ständig im Weg herumsteht, kostbare Zeit raubt und womöglich in Gefahr bringt, beim Rangieren auch mal dagegen zu stoßen. Der Besitzer des Wagens zieht also statt der erhofften positiven Gedanken nur negative an und bringt das Gefährt völlig unnütz in Gefahr. Ein paar Blättchen verschandeln ein Auto ja weniger als Lackschäden.

Das alles sollten Sie ihm bei der nächsten Begegnung möglichst freundlich zu bedenken geben. Vielleicht können Sie sich auch mit anderen Benutzern des Parkplatzes verbünden, so dass der Mann von mehreren Seiten Druck bekommt. Nützt das alles nichts, dann müssen Sie sich wohl an die Hausverwaltung wenden. Aber eigentlich sollte es jedem denkenden Menschen wichtiger sein, andere nicht zu behindern und zu nerven, als mit einem sauberen Auto vor erzürnten Zuschauern vergeblich protzen zu wollen.

Bitte schicken Sie Ihre Fragen mit der Post (Der Tagesspiegel, „Immer wieder sonntags“, 10876 Berlin) oder mailen Sie diese an:

meinefrage@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben