So kann’s gehen : Wie verhindere ich das Tuscheln?

Elisabeth Binder

Um einer Mitteilung Nachdruck zu verleihen, hält sich eine Bekannte immer die Hand vor den Mund und senkt die Stimme, auch wenn sie keine Geheimnisse preisgibt. Ich habe mal gelernt, dass das unhöflich ist, weil die Umstehenden denken könnten, man tuschele über sie. Wie kann ich ihr beibringen, dass mir das peinlich ist?

Blöde Angewohnheiten fallen einem selber oft gar nicht mehr auf, eben weil man schon so lange dran gewöhnt ist. Feste Gebote gibt es nicht für den Umgang damit. Diese Haltung fällt nach meinem Gefühl unter das Grundsatzgebot, nach dem man anderen keine unnötigen psychischen Schmerzen zufügen sollte. Es tut aber weh, wenn man den Eindruck hat, dass andere über einen lästern. Wer hinter vorgehaltener Hand spricht, signalisiert ja durch seine ganze Körperhaltung, dass er andere ausschließen will. So, wie Sie das beschreiben, könnte ich mir vorstellen, dass Ihre Bekannte eher ein bisschen maniriert und seltsam erscheint. Sie tut sich also selber keinen Gefallen, zumal sie dem, was sie zu sagen hat, nicht mal Nachdruck verleiht. Im Gegenteil, dadurch, dass ihre Gesprächspartner das Gefühl von Peinlichkeit haben, lenkt sie von dem eigentlichen Inhalt ja sogar ab.

Warten Sie einfach, bis sich eine besonders eindeutige Situation ergibt. Dann weisen Sie die Bekannte auf Ihre Sorge hin, die Umstehenden könnten den Eindruck haben, dass über sie gelästert wird. So verpackt man Kritik am besten: indem man sich auf konkrete Situationen bezieht und erklärt, selber keinen schlechten Eindruck machen zu wollen. Damit werden Sie die Gewohnheit noch nicht beendet haben. Aber von da an können Sie immer mal wieder mit einem kleinen Lachen daran erinnern, dass die vorgehaltene Hand einen falschen Eindruck erwecken könnte. Steter Tropfen höhlt auch hier den Stein. Er muss nur freundlich sein und lächeln.

Bitte schicken Sie Ihre Fragen mit der Post (Der Tagesspiegel, „Immer wieder sonntags“, 10876 Berlin) oder mailen Sie an:

meinefrage@tagesspiegel.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar