Kultur : SOLO-SCHWEDE

Björn Dixgård

Die neue Platte von Mando Diao ist eine angenehm unverkrampfte Flower-Power-Hommage geworden. Wesentlich verspielter und cooler als die bisherigen, eher unter Leistungsdruck stehenden Retrorock-Explosionen der fünf Schweden. Bevor die neuen Songs in großen Hallen getestet werden, stellt Sänger Björn Dixgård mit kleiner Begleitband neben ungehörten Solokompositionen schon einmal einige von ihnen vor.

Kesselhaus, Mo 19.11., 21 Uhr, 20 € + VVK

0 Kommentare

Neuester Kommentar