Songrechte : Hippie-Band streitet um Schmusehit

Die ehemaligen Mitglieder der 60er-Jahre-Band Procul Harum streiten sich vor Gericht um die Rechte an ihrem Kulthit "A Whiter Shade of Pale".

London - Dabei ertönte der psychedelische Orgel-Klang des Engtanz-Songs durch die ehrwürdigen Gemäuer des Londoner High Courts, als Organist Matthew Fisher vorführen wollte, welchen Anteil er zu dem 1967 veröffentlichten Stück leistete. Der heute 60-jährige Fisher klagt gegen Sänger Gary Brooker, der den Song nach eigenen Angaben ganz allein schrieb. Fisher will ein geteiltes Urheberrecht und die Hälfte der Einnahmen aus dem Stück.

Brooker hatte sein Stück nach eigenen Angaben auf dem "Air" aus Johann Sebastian Bachs Suite No. 3 in D-dur aufgebaut, das er in einer Zigarren-Werbung gehört hatte. Der klassisch ausgebildete Organist Fisher argumentiert dagegen, er habe das Orgel-Intro für den Song geschrieben und Brookers Orgel-Sequenzen umgeschrieben. Brooker wies die Klage zurück und betonte, es sei seltsam, dass sein einstiger Bandkollege fast 40 Jahre nach Veröffentlichung des Stückes vor Gericht gehe. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar