Kultur : Sonnenuntergang in Grün - Zum zehnten Mal Versteigerung

MK

Ein kleines Jubiläum ist es schon. Und ein Grund zum Feiern. Als Irene Lehr vor fünf Jahren ihr eigenes Kunstauktionshaus gründete, stand ihr Erfolg noch in den Sternen. Doch das Konzept ging auf: überschaubares Angebot, moderate Taxen und eine strenge Auswahl der meist mittelpreisigen Werke. Kaum einem Haus gelingen seitdem prozentual gesehen ähnlich hohe Absätze - die durchschnittlich achtzig bis neunzig Prozent, die Lehr pro Auktion vom Angebot verkauft, dürften so manchen Kollegen vor Neid erblassen lassen.

Nun also steht die zehnte Auktion ins Haus. Wie immer stellen die Werke ostdeutscher Provenienz einen großen Anteil dar, doch sind es vor allem die Beispiele der "Westkunst", die mit hohen Schätzpreisen ins Auge fallen. 45 000 Mark etwa soll die frühe, 1960 geschaffene Mischtechnik "Setting of green sun" von Friedensreich Hundertwasser kosten, ebenso viel die grotesk-skurrile Video-Arbeit "TV-Head" von Nam June Paik aus dem Jahr 1974. Fritz Winter ist mit einer schönen "Rot-violetten Komposition vor Schwarz" von 1935 präsent, die sich ursprünglich im Besitz von Naum Gabo befand (Taxe 30 000 Mark). Wer sich dagegen für den mit schwarzer Ölfarbe überarbeiteten Offsetdruck nach dem Gemälde "Kerze II" von Gerhard Richter (1989) interessiert, muß mit 20 000 Mark rechnen.

Entdeckungen lassen sich auch in den zwanziger Jahren machen. Otto Griebels sozialkritisches Aquarell "Farbrikarbeiter auf dem Heimweg" (1922, 4000 Mark) beeindruckt hier ebenso wie Hermann Glöckners kunstvoll durchkomponiertes Mädchenbildnis von 1928 (Aquarell, 6000 Mark). Und wer von dem Dresdner Maler Hans Grundig bisher lediglich Bilder proletarisch-revolutionären Inhalts kannte, der wird angesichts seines lasziven, 1925 aquarellierten Mädchenaktes Augen machen (8000 Mark).Dr. Irene Lehr Kunstauktionen, Sybelstraße 68, Vorbesichtigung 28. April bis 4. Mai, tgl. 12-19 Uhr, Auktion am 6. Mai im Berlin Excelsior Hotel, Hardenbergstraße 14, Katalog 20 DM.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben