Kultur : Sophie Calle und die Superschauspieler

Hauptstadtkulturfonds vergibt erste Projektgelder für 2004

-

Jährlich fließen dem Hauptstadtkulturfonds 10,2 Millionen Euro zu. In einer ersten Rate für 2004 wurden von der Kommission unter Leitung von Adrienne Goehler nun 3,1 Millionen Euro für 55 Projekte bewilligt. Eingereicht waren 204 Projektanträge. An der Spitze der bewilligten Anträge stehen 14 Berliner SprechtheaterProjekte, zehn Ausstellungen und sieben Tanztheater-Projekte. Dazu gehören „Deutschland sucht den Superschauspieler“ im Hebbel-Theater (50000 €) sowie die Off- Theaterprojekte „Der Auftrag“ von Heiner Müller (175000 €) und „Eins, zwei, drei“ nach Billy Wilders Film (50000 €). Für die große Sophie-Calle-Ausstellung im Martin-Gropius-Bau im August 2004 und für die Katharina-Sieverding-Ausstellung der Sammlung Marzona werden jeweils 230000 Euro bereitgestellt. Das Festival „Zeitfenster Biennale Alter Musik“ im Konzerthaus wird mit 150000 Euro unterstützt. Förderung erhalten außerdem drei Literaturprojekte: 150000 Euro gehen an das „4. internationale Literaturfestival“ der Peter-Weiss-Stiftung; die Literaturbrücke kann mit 93000 Euro auch im kommenden Jahr wieder das Poesie-Festival ausrichten; die gleiche Summe erhält die „Neue Gesellschaft für Literatur“. jt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben