Soundcheck : Die CD-Neuerscheinungen der Woche

Jede Woche stellen vier Popkritiker in der Sendung "Soundcheck" auf Radio Eins ihre CDs der Woche vor. Diesmal die neuen Platten von Jessie Ware, The 2 Bears, Haley Bonar und Scott Walker + SunnO))).

Jessie Ware: Tough Love.
Jessie Ware: Tough Love.Foto: promo

Jessie Ware: Tough Love (Universal)

Meine Tochter hat mich neulich mit Popsängerinnen wie Sia, Iggy Azalea und Ariana Grande bekannt gemacht. Insofern: ein Königreich für Jessie Ware! „Tough Love“ ist geschmackvoll, Pop und Soul für Erwachsene, manchmal mit Achtziger-Anmutungen – was umso besser ins Bild passt. Gerrit Bartels, Tagesspiegel

The 2 Bears: The Night is Young.
The 2 Bears: The Night is Young.Foto: promo

The 2 Bears: The Night is Young (Southern Fried)

Ganz jung sind sie nicht mehr, die zwei Bären, die hier ins Nachtleben ausschwärmen. Immerhin noch jung genug, um dort Krisen und Ängste zum Tanzen zu bringen. Der ersten, 90er-Jahre-infizierten-Ohrwurm-Hälfte des Albums folgen Ausflüge in Chillout-Zonen, Kinderzimmer und Klanglabore. Steen Lorenzen, Radio Eins

Cover zu Haley Bonar: Last War.
Cover zu Haley Bonar: Last War.Foto: promo

Haley Bonar: Last War (Memphis Industries)

Die Americana-Szene ist in Bewegung. Grenzen werden verschoben, Sounds ausprobiert. Haley Bonar aus Minneapolis klang lange so wie viele andere auch. Nun lässt sie es krachen. Auch wenn dieses feine kleine Album kein Meisterwerk ist, hört man dann schon eher mal hin. Andreas Müller, Moderator

Scott Walker + Sunn: Soused.
Scott Walker + SunnO))): Soused.Foto: promo

Scott Walker & SunnO))): Soused (4AD)

Die kalifornischen Krachmönche von SunnO))), die seit 1998 Drone-Doom- Lärm produzieren, treffen auf den Kunstknödler Scott Walker: ein Fest für alle Freunde ohrenzerfetzenden Lärms mit sadomasochistischen Unter- und Obertönen! Jens Balzer, Berliner Zeitung

Neue Alben, Konzerte, Club-Adressen: www.tagesspiegel.de/pop

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben